Arbeitszeit und Arbeitsort - Bestimmungsrecht des Arbeitgebers oder Anspruch des Arbeitnehmers? | ABGESAGT!

Leitung:
Steffen Kampeter (Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Präsidiums, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände | BDA)

Inhalt:
Flexibles Arbeiten ist ein Megatrend der digitalen Arbeitswelt. Dieser Trend wird noch zunehmen. Flexibles Arbeiten ist auch ein Erfolgsfaktor der deutschen Wirtschaft. Ohne z. B. flexible Arbeitszeitgestaltungen in den Betrieben – zumeist auf Grundlage von Tarifverträgen – wäre die deutsche Wirtschaft aufgrund der starren gesetzlichen, vor allem aber auch tarifvertraglichen Arbeitszeitregelungen heute kaum mehr wettbewerbsfähig.

Flexibles Arbeiten wird sich künftig immer weniger auf die kluge Gestaltung von Arbeitszeit beschränken. Sie umfasst und wird im zunehmenden Maße mehr umfassen die Frage, wo gearbeitet wird. Mobiles Arbeiten, teils bis zum sogenannten – gesetzlich nicht definierten – Home-Office ist ebenfalls ein zentraler Trend moderner Arbeitswelt. Diese Flexibilität ist nicht einseitig. Wo immer möglich, schaffen Betriebe durch anpassungsfähige Arbeitszeitregelungen und durch die Arbeit mit mobilen Endgeräten Spielraum für ihre Arbeitnehmer, von unterschiedlichen Orten aus zu arbeiten.

Das alles darf nicht vergessen machen, was das Arbeitsverhältnis im Kern beschreibt. Die persönliche Weisungsgebundenheit des Arbeitnehmers! Diese persönliche Weisungsgebundenheit darf bei allem Respekt vor den Wünschen der Belegschaften nicht aus dem Auge verloren werden. Sie ist Ausdruck des besonderen Schutzes des Arbeitsverhältnisses, sie ist ferner Ausdruck der Notwendigkeit, schnell und angemessen auf Kundenwünsche und -forderungen reagieren zu können. Gesetzliche Regelungen dürfen dieses Recht nicht ad absurdum führen. Es muss klar sein, wie im Arbeitsverhältnis die Bestimmung von Arbeitszeit und Arbeitsort – ebenso wie Arbeitsinhalten – vonstatten geht.

Mit den Folgen der Digitalisierung für Leben, Wirtschaft und Arbeit wollen wir uns auf dem Politikseminar des Instituts für Sozial- und Wirtschaftspolitische Ausbildung e. V. in Berlin befassen. Wir wollen die Fragen von Mobilität und Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung mit Wissenschaft, Arbeitgebern, Gewerkschaften und Politik diskutieren.


Programm:
Das aktuelle Programm wird spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn veröffentlicht.


Hinweise für dieses Seminar:
Für die zu entrichtende Tagungspauschale erhalten Sie mit der Teilnahmebestätigung durch ISWA eine Rechnung. Die Tagungspauschale ist vor Teilnahme entsprechend den Rechnungshinweisen anzuweisen.

Bei Zimmerbuchung werden Sie im nahe gelegenen Hotel Hilton Berlin (am Gendarmenmarkt) untergebracht. Das Hotel liegt 5 Gehminuten vom Veranstaltungsort entfernt. Bei Seminaranmeldung mit Zimmerreservierung sind Sie dem Hotel gegenüber kostenwirksam verpflichtet. Die Übernachtungskosten rechnen Sie beim Auschecken bitte direkt mit dem Hotel ab.

Zeitplan:

Montag, 4. Mai 2020
11:00 - 11:30 Uhr Akkreditierung
11:30 - 17:30 Uhr Seminar
18:00 - 19:30 Uhr Gemeinsamer Ausklang mit Imbiss

Dienstag, 5. Mai 2020
09:00 - 17:00 Uhr Seminar

Veranstaltungsort:
Deutsche Telekom AG, Hauptstadtrepräsentanz, Französische Straße 33a-c, 10117 Berlin | Übernachtungshotel: Hotel Hilton Berlin, Mohrenstraße 30, 10117 Berlin

Übernachtungskosten pro Tag:
EZ: 169,00 €
DZ: 189,00 €

Tagungspauschale pro Tag:
Mo: 85,00 €
Di: 85,00 €

Hinweis: Sämtliche Kosten Ihres Seminaraufenthaltes (Übernachtung sowie Tagungs- und Pausenversorgung) sind ausschließlich an der Rezeption des jeweiligen Hotels vor Ort zu begleichen.

Anmeldungen + Zimmerreservierungen nur über ISWA (siehe Anmeldebogen).

Sämtliche Kosten Ihres Seminaraufenthaltes (Übernachtung sowie Tagungs- und Pausenversorgung) sind ausschließlich an der Rezeption des jeweiligen Hotels vor Ort zu begleichen.

ISWA selber verlangt kein Entgelt für das Seminar.

Die Teilnahme ist nur nach ausdrücklicher Bestätigung durch ISWA möglich. Mit Ihrer Anmeldung und der Teilnahmebestätigung durch ISWA sind Sie dem Hotel gegenüber kostenwirksam verpflichtet.

Da jedes Seminar eine Arbeitseinheit bildet, wird die Teilnahme während der gesamten Zeit erwartet.


Titel
Arbeitszeit und Arbeitsort - Bestimmungsrecht des Arbeitgebers oder Anspruch des Arbeitnehmers? | ABGESAGT!
Termin
04.05.2020 - 05.05.2020
Veranstaltungsort
Deutsche Telekom AG, Hauptstadtrepräsentanz, Französische Straße 33a-c, 10117 Berlin | Übernachtungshotel: Hotel Hilton Berlin, Mohrenstraße 30, 10117 Berlin
Tagungspauschale
170,00 €

Zimmerreservierung durch ISWA












Meine Adressdaten werden in den Verteiler für den Einladungsversand von ISWA aufgenommen, es sei denn, Sie widersprechen hier ausdrücklich.