06.05.2007

Arbeitgeber zum G8-Arbeitsministertreffen: Deutsche Unternehmen tragen vielfältig zur sozialen Gestaltung der Globalisierung bei

Deutsche Unternehmen leisten durch ihr freiwilliges Engagement in vielen Teilen der Welt einen wichtigen Beitrag zur sozialen Gestaltung der Globalisierung. Dieses Engagement findet seinen Ausdruck in einer breiten Palette von ökologischen, sozialen, kulturellen und vielen anderen gesellschaftlichen Initiativen. Tragendes Prinzip für alle Maßnahmen zu Corporate Social Responsibility (CSR) ist eine unternehmensindividuelle Vielfalt und die Freiwilligkeit. Eine Standardisierung oder Verpflichtung auf bestimmte CSR-Maßnahmen lehnt die BDA ab. Dies widerspricht dem Kern des CSR-Konzeptes, das durch Freiwilligkeit und Vielfältigkeit geprägt ist, und würde nur weitere Bürokratie in die Betriebe tragen, erklärte die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände in Berlin..

Zudem darf CSR nicht als Ersatz für Regierungshandeln betrachtet werden. Die Unternehmen erleben mehr und mehr, dass sich Regierungen von ihrer Verantwortung für die Durchsetzung von Sozialstandards verabschieden und Unternehmen genau diese Verantwortung aufbürden wollen. Die G8 Arbeitminister sollten darauf hinwirken, dass das Konzept der gesellschaftlichen Verantwortung der Unternehmen nicht dazu missbraucht wird, die Rollenverteilung zwischen Staaten und Unternehmen aufzuweichen. Es ist und bleibt die Aufgabe von Regierungen, internationale Normen umzusetzen, die hierfür erforderlichen Gesetze auf nationaler Ebene zu verabschieden und sie durchzusetzen.

Eine gute und anerkannte Orientierung für unternehmensspezifische CSR-Initiativen bilden international vereinbarte Grundsätze wie die „Dreigliedrige Erklärung der ILO zu multinationalen Unternehmen und Sozialpolitik“, die „OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen“ oder der „Global Compact“. Die G8-Arbeitsminister sollten den Wert dieser bestehenden Instrumente bekräftigen und die Unternehmen ermutigen sie entsprechend der jeweiligen unternehmens- und branchenspezifischen sowie der regionalen Gegebenheiten mit Leben zu füllen.

Eine Vielzahl von Unternehmensbeispielen für CSR finden Sie auf der Homepage www.csrgermany.de.

PRESSE - INFORMATION Nr. 40 / 2007, 05.05.2007
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN