–Politikwebinar

Auszubildende finden und halten: Unterstützungs- möglichkeiten für Betriebe in der Nachvermittlung - und auch danach

Zur Anmeldung
–Inhalt

Die Corona-Pandemie hat eine Herausforderung für Betriebe weiter verschärft: Wie finde ich passende Auszubildende? Bereits vor der Pandemie war das Matching auf dem Ausbildungsmarkt nicht leicht. Regional, qualifikatorisch und berufsspezifisch müssen Angebot und Nachfrage zusammenpassen. Das wurde zunehmend schwerer - immer mehr Betriebe konnten ihre Ausbildungsplätze nicht besetzen, weil sie nicht „den Richtigen“ bzw. „die Richtige“ gefunden haben. Auch die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber sank, insbesondere aufgrund der demographischen Entwicklung und zunehmender Studierneigung.  

In 2020 und 2021 ist die Zahl der Jugendlichen, die sich bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) für einen Ausbildungsplatz gemeldet haben, um jeweils 8 Prozent zurück gegangen. Aufgrund des Distanzunterrichts und weiterer pandemiebedingter Beschränkungen wurden viele SchulabgängerInnen nur sporadisch von Berufsorientierungsangeboten der BA, der Verbände und Kammern erreicht; Praktika und Einblicke in den Betriebsalltagwaren erschwert und oft nur „digital“ möglich. Diese Einschränkungen dauern zum Teil immer noch an.  

Immerhin über 80.000 Bewerberinnen und Bewerber waren Ende August noch auf Ausbildungssuche. Der Nachvermittlung im letzten Quartal des Jahres kommt deshalb besondere Bedeutung zu. Für die Unternehmen besteht durchaus noch die Chance, Ausbildungsplätze zu besetzen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten der Unterstützung, z.B. durch den Arbeitgeberservice der BA oder durch Förderprogramme wie die „Passgenaue Besetzung“ oder die „Willkommenslotsen“. Da das Ausbildungsangebot der Betriebe die Zahl der Bewerber auch im kommenden Jahr wieder übertreffen dürfte, wird es für die Unternehmen auch nach Corona eine Herausforderung bleiben, Auszubildende zu finden und zu halten 

In diesem ISWA-Webinar möchten wir Ihnen Unterstützungsmöglichkeiten und -programme praxisnah vorstellen und darüber ins Gespräch kommen, was Ausbildungsunternehmen tun können, um für sich und ihre Branche den Fachkräftenachwuchs von morgen zu gewinnen.

–Programm

10:00 Uhr
Begrüßung und Einführung

Dr. Oliver Perschau
Geschäftsführer, ISWA | Institut für Sozial- und Wirtschaftspolitische Ausbildung e. V., Berlin

Dr. Lena Behmenburg
Abteilung Bildung, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Berlin

 

10:05 – 10:30 Uhr
It’s a match! Wie hilft der Arbeitgeberservice bei der Suche nach den passenden Auszubildenden? Und: Die Einstiegsqualifizierung (EQ) als Unterstützungsinstrument der Nachvermittlung
mit anschließender Diskussion

Dorothea Engelmann
Leiterin Produktentwicklung Berufsberatung, Bundesagentur für Arbeit (BA), Nürnberg

Ulrich Eberle
Leiter Förderung, Qualifizierung, ESF/EGF, Bundesagentur für Arbeit (BA), Nürnberg

Karin Langenkamp
Arbeitgeber-Service, Bundesagentur für Arbeit (BA), Nürnberg

 

10:30 – 10:55 Uhr
Unterstützung für Betriebe: Die Programme „Passgenaue Besetzung“ und „Willkommenslotsen“
mit anschließender Diskussion

Monica Leitsch
Referatsleiterin, Abteilung Gewerbeförderung, Projekte „Passgenaue Besetzung“ und „Willkommenslotsen“, Zentralverband des Deutschen Handwerks, Berlin

 

10:55 – 11:05 Uhr
Pause


11:05 – 11:30 Uhr
Damit keiner verloren geht: Wie gestalte ich den onboarding-Prozess?
mit anschließender Diskussion

Miriam Schöpp
Referentin für Berufliche Bildung im Kompetenzzentrum, Fachkräftesicherung (KOFA), Institut der deutschen Wirtschaft e.V., Köln


11:30 – 11:55 Uhr
Neue Formen der Rekrutierung: Wie reagiere ich als Unternehmen auf die Situation des „Bewerbermarktes“?
mit anschließender Diskussion

Jacqueline Tegas
Produktmanagement für digitale Angebote, Service SCHULEWIRTSCHAFT, BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH, Ulm

11:55 – 12:00 Uhr
Abschlussrunde

Dr. Lena Behmenburg
Abteilung Bildung, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Berlin

Zur Anmeldung
–Informationen
Dr. Lena Behmenburg, Abteilung Bildung, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Berlin
3.11.2021
3.11.2021
10:00 bis 12:00 Uhr
– Kosten

Die Teilnahme an unseren ISWA-Webinaren ist kostenfrei. Die Kosten trägt der gemeinnützige Verein ISWA im Rahmen seines Bildungsauftrags.

– Anmeldung